Projekte

Die Stiftung hat im November 2008 ihre Tätigkeit aufgenommen. Als erstes Projekt förderte sie die Erhöhung der Sicherheit von Fasnachtswagen. Dazu unterstützte die Stiftung Wagencliquen, die freiwillig bereits für die Fasnacht 2009 eine sogenannte Betriebssicherheitsbescheinigung (BESIBE) für ihre Wagen eingeholt haben. Im Vorfeld hatte die Basler Polizei angekündigt, dieser längst bestehenden Vorschrift endlich Geltung zu verschaffen. Ein Unfall wie derjenige von Laurenz sollte sich nie wiederholen. Die Sicherheitsmassnahme kommt besonders Kindern an der Basler Fasnacht zugute und gilt seit der Fasnacht 2010 definitiv. Jede Wagenclique ist nun verpflichtet, für ihren Wagen eine BESIBE einzuholen. Die Stiftung hat als Abschluss des Projekts 2009 auch den Druck der neuen Sicherheitsbroschüre der IG Wage ermöglicht.

Inzwischen wurde eine Vielzahl weiterer Projekte unterstützt: Aktuelle Projekte und Frühere Projekte.