Frühere Projekte

2016

  • Ohrstöpsel für junge Fasnächtler: ein Eigenprojekt der Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Schwerhörigen-Verein Nordwestschweiz und dem Fasnachts-Comité.
  • IG Wage: Neuauflage der Sicherheitsbroschüre für Fasnachtswagen
  • Fachgruppe Klarinette: CD mit Bilderbuch
  • Kontaktstelle Eltern + Kinder: Bastelmaterial
  • Idéesport Region NW-CH: Frühförderprojekt MiniMove St. Johann/Volta
  • Circus Luna: Zirkusprojekt "Manege frei" an den Schulen in Riggisberg
  • Wanderzirkus Wunderplunder: Tournée 2016
  • Göttibatze Pro Juventute: Freizeitangebote für Kinder aus Familien mit kleinem Budget.
  • Infoklick:  Laureus Street Soccer - Swiss Cup 2016 mit Finalspiel in Luzern.
  • Scort Foundation: 10. Special Youth Camp im Rahmen des Behinderten-Fussballprogramms 2016
  • Kinderbüro Basel: Postkarten zum Tag der Kinderrechte
  • Kindertheater Basel: "Hänsel + Gretel"
  • Gare des Enfants: "Steine, Wind und Klebeband" - Saison 2016/2017
  • Kinderlobby Schweiz: Nationale Kinderkonferenz 2016 in Trogen

 

2015

  • Ohrstöpsel für junge Fasnächtler: ein Eigenprojekt der Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Schwerhörigen-Verein Nordwestschweiz und dem Fasnachts-Comité:

        MEDIENINFO OHRSTÖPSEL

  • TheaterFalle Basel: Zusätzliche fünf Vorstellungen für Primarklassen von "Luege, Lose... Rächt haa?"
  • Education Familiale Fribourg: Übersetzung Ideenschublade
  • Kultessen Bern: "Schreibzeit Schweiz 2015": ein Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 8 - 18 Jahren.
  • Zirkus Wunderplunder: Ein Wanderzirkus, der auch Kinder mit einer Behinderung miteinbezieht.
  • LEBE: Eine Peer-to-Peer- Online-Jugendsuizidprävention.
  • Three Coins: Ein didaktisch-methodisches Trainingsformat zur Finanzerziehung von jungen Menschen.
  • Wildwuchs-Festival: Das Festival für ALLE vom 4. bis 14. Juni 2015. Der Fokus liegt auf dem künstlerischen Arbeiten von und mit Kunstschaffenden mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung.
  • Scort-Foundation: Inklusion & Kommunikation mit Kick, ein Behinderten-Fussball-Programm.
  • Kinderbüro Basel: Kinder-Kunst-Museum für Kinder im Alter von 7 - 14 Jahren.
  • Kindernothilfe Schweiz: 1 + 3 = 4 Kinder, ein Bildungsprojekt für Kinder in Pakistan, bei dem jede Spende durch die öffentiche Hand vervierfacht wird.
  • Anouk Foundation: Weitere Wandbilder in der Pädiatrie-Abteilung im Kantonsspital Winterthur.
  • Kinderbüro Basel: Tag der Kinderrechte 2015
  • Culturescapes: Biophilia-Workshop im Haus der Elektronischen Künste Münchenstein
  • Theater Juckt: "Wahrsager" und "Weltuntergang", zwei Produktionen von und mit Kindern und Jugendlichen

2014

  • Wanderzirkus Wunderplunder: Tournée 2014
  • Kinderbüro Basel: Kinder-Kunst-Museum
  • Waisenhaus Basel: Pingpong-Tisch
  • Theater Juckt Olten: Kinder- und Jugendtheater
  • Kindernothilfe Schweiz:Schulbesuche für syrische Flüchtlingskinder im Libanon
  • Göttibatze von Pro Juventute beider Basel
  • TheaterFalle Basel: Forumtheater "Luege, lose ... Rächt haa?!?" zum Thema Kinderrechte. Darin enthalten die von der Stiftung Laurenz für das Kind" initiierte Szene zu Cyber Mobbing
  • Education 21:Ein nationales Projekt für Lehrpersonnen aller Volksschulen zum Thema "Recht auf Bildung"
  • Theater Arlecchino Basel: "S Ghaimnis vom Dino-Ei", eine Openair-Produktion im Park im Grünen für Familien
  • Circus Balloni: Mitfinanzierung eines neuen Zirkus-Animations-Wagens.
  • Kinderbüro Basel: Postkarten zum Tag der Kinderrechte

2013

  • Schreibzeit Schweiz (Literaturwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 8 - 18 Jahren)
  • Figurentheater Doris Weiller:"Ay ay Ei Das Wunschei" - Ein Stück ab 5 Jahren zum Thema Familie
  • Kunstmuseum Basel:Familienkoffer zur Sammlung des Kunstmuseums, ein Kunstvermittlungsprojekt für Kinder und Jugendliche
  • Anouk Foundation (Künstlerische Gestaltung von Wänden in der Pädiatrie-Abteilung im Kantons-Spital Winterthur)
  • Theater Juckt (Aufführung "Du nervst" im Theaterstudio Olten)
  • Stiftung Theodora (Spitalclowns in Kinderspitälern der Schweiz)
  • Education 21 (Schreibunterlagen zu den Kinderrechten für Schulen in der deutschen Schweiz)
  • Les Cartons du Coeur (Kinder helfen Kindern. Jubiläumsanlass in Zusammenarbeit mit der Jungen Wirtschaftskammer Biel)
  • Kinderprogr (Ausserschulisches Kulturvermittlungsprogramm für junge Menschen von 6 - 12 Jahren. Kulturschaffende öffnen einmal pro Monat ihre Ateliers für Kinder)
  • Göttibatze von Pro Juventute beider Basel
  • Kindernothilfe Schweiz (Kinder-Schutzzentren in Mogadischu)
  • Wanderzirkus Wunderplunder (Tournée 2013)

2012

  • Theaterfalle Basel: „Luege, lose … Rächt haa…?!“, ein Forumtheater in Zusammenarbeit mit dem Kinderbüro Basel über die Rechte der Kinder. Auf Initiative der Stiftung Laurenz für das Kind und dank Finanzierung durch diese in einer neuen Fassung für Primarschüler und mit einer neuen Szene über die gravierenden Folgen von Cyber Mobbing. Bei Cyber Mobbing geht es um den Missbrauch der neuen Medien, bei welchem Kinder und Jugendliche diffamiert und damit in ihrer Persönlichkeit verletzt werden. Das Projekt ist sehr erfolgreich gestartet. Die acht von der Stiftung Laurenz für das Kind finanzierten Aufführungen an verschiedenen Primarschulen in Basel waren innert kürzester Frist ausgebucht. Auch TeleBasel war bei einer Aufführung dabei:  
  • Wanderzirkus Wunderplunder: Mitspielzirkus, der auch Kinder mit einer Behinderung miteinbezieht. 

  • Göttibatze von Pro Juventute beider Basel: sinnvolle Freizeitbeschäftigungen für Kinder aus minderbemittelten Familien.

  • Verein Claramatte:  neues Mobiliar für die Kindertankstelle, u.a. Sonnenschirme und Tische.

2011

  • Schreibzeit Schweiz: Wettbewerb, der Kinder und Jugendliche zum schriftstellerischen Schreiben motivieren soll.
  • Hilfsverein Togo: Unterstützung der Dorfschule Inlabi.
  • Göttibatze von Pro Juventute beider Basel: sinnvolle Freizeitbeschäftigungen für Kinder aus minderbemittelten Familien.
  • Kindernothilfe Schweiz: Unterstützung von Kinder-Schutzzentren am Horn von Afrika.

2010

  • Theater „Zamt&Zunder“: Aufführung des Theaterstücks „Der Junge, der unsichtbar wurde“ an Basler Schule; das Stück thematisierte die Ausgrenzung von Kindern/Jugendlichen bis zum bitteren Ende – dem Amoklauf.
  • Göttibatze von Pro Juventute beider Basel
  • Kindernothilfe Schweiz: Unterstützung von Kindern nach dem verheerenden Erdbeben auf Haïti.

2009

  • IG Wagen: Druck Sicherheitsbroschüre für Fasnachtswagen.
  • Göttibatze von Pro Juventute beider Basel
  • Kindernothilfe Schweiz: Unterstützung von Kindern nach dem schweren Erdbeben auf Sumatra.